Der Raum für Ideen

Unterstütze dieses Projekt mit deinem Like.
Ein Haus für jeden Menschen. Es gehört niemanden, damit gehört es jedem. Ein Shuttle, welcher ca. 1 KM entfernt im Ort steht und jederzeit genutzt werden kann.

Ein Haus im Waldviertel wurde erworben. Es befindet sich am Rande eines großen Waldgebietes - genannt "der Wild". Es ist einige hundert Meter Luftlinie von der Ortschaft entfernt.  Der nächste Nachbar (und einzige Nachbar) ist ca. 150 Meter entfernt. Fuchs und Henne könne sich hier "gute Nacht" sagen. 

Es handelt sich um einen "Kraftplatz", welcher die Bio-Batterien von uns Menschen sehr gut und schnell wieder aufladen kann.

Dieses Anwesen verfügt über eine Quelle, welche ihren Auslauf an der Grundstücksgrenze hat. Im Haus gibt es kein Wasser. Die Toilette befindet sich im "Herzchen-Häuschen" außerhalb des Hauses.

Das Haus hat eine Wohnfläche von ca. 50 m². Es besteht aus vier Räumen. Es bietet in der ersten Ausbaustufe Platz für 6 Personen. In der zweiten Stufe wird es erweitert auf 9 Schlafstellen. Da sich das Haus auf einem Hanggrundstück befindet, gibt es südseitig noch einen Raum, welcher später noch revitalisiert wird.

Das offene Haus wird von mir adaptiert und im Frühsommer 2016 "geöffnet". Das heißt: jeder Mensch, der darüber Bescheid weiß, kann kommen und es nutzen. Jeder Mensch, welcher dort war, kann die Information über das Haus an seine Freunde, Bekannte, Verwandte weitergeben.  Sei es zur Kontemplation, sei es als Basis für ausgedehnte Wanderungen, sei es um zu sich zu finden, sei es um kreativ tätig zu sein, sei es um sich körperlich zu betätigen, sei es um zu feiern, sei es um nette Menschen kennen zu lernen, sei es - aus welchem Grund auch immer - dieses Haus bietet für jeden das Richtige. 

Zum Haus soll ein Shuttle gehören, welches im Ort steht und den Nutzern zur Verfügung steht. Da das Haus keine Zufahrt hat, soll ein Transportmittel zur Verfügung stehen, welches jenen Menschen, welche öffentlich angereist sind, die Möglichkeit bietet, größere Besorgungen damit durchzuführen. Es kann mit dem Shuttel bis ca. 300 Meter zum Grundstück zugefahren werden. 

Das Anwesen wird von mir bis zum Frühsommer revitalisiert - auch dafür wird ein belastbares Fahrzeug benötigt - wenn es darum geht, Arbeitsmaterial heran zu schaffen.

Ein neues Konzept soll entstehen und - vielleicht - Nachahmer finden. Der Altruismus - also die Menschenfreundlichkeit - soll stärker werden in einer Kultur, wo auf das Gemeinsame oftmals vergessen wird.

Andreas Schneider

Andreas Schneider

Ich sehe mich als ein Individualisten und Altruisten - also Menschenfreund, welcher Kreativität lebt und anbietet. Mögen sich Altruismus und Individualismus mehren in dieser, UNSEREN Welt.

Unterstütze dieses Projekt mit deinem Like.

Mehr Raum für Ideen.

Teile es mit deinen Freunden auf: